Detail

Aktionswoche für die Verringerung von Lebensmittelabfällen

| Business Aktuelles , Aktuelles

Als Partner der Initiative United Against Waste setzen wir uns für weniger Lebensmittelabfall ein und sind Vorreiter mit den geringsten Abfallmengen unter den teilnehmenden Betrieben. Eine Aktionswoche rund um den Welternährungstag am 16. Oktober 2019 nutzen wir, um unsere KundInnen, Gäste und MitarbeiterInnen verstärkt über das Thema zu informieren. Das Motto der Aktionswoche, die von United Against Waste initiiert wurde: Nix übrig für Verschwendung! Beim Pressegespräch zum Auftakt in einem Betriebsrestaurant der A1 in Wien, das von GOURMET geführt wird, konnten sich JournalistInnen vor Ort überzeugen, wie Abfallvermeidung täglich gelingt.

 

In 32 Betriebsrestaurants von GOURMET gibt es ein laufendes Monitoring der Lebensmittelabfälle. Ein eigenes Tool von United Against Waste unterstützt dabei. Dadurch sind gezielte Verbesserungsmaßnahmen möglich. Veränderungen z. B. bei den Portionsgrößen oder der Küchenorganisation können über die Jahre gemessen und verglichen werden - auch innerhalb der Branche. Ziel ist eine stetige Verringerung der Abfallmenge. 

Bester Anbieter bei Abfallmonitoring

Die GOURMET Betriebsrestaurants schneiden aktuell unter allen teilnehmenden Küchen am besten ab, das heißt es werden mit rund 17 Kilogramm pro Tag und Restaurant deutlich weniger Lebensmittel verschwendet als im Branchendurchschnitt. Im ersten Halbjahr 2019 konnten die Lebensmittelabfälle um fast 18 % gegenüber dem Vorjahr verringert werden. Das gelingt vor allem durch:

  • intensive Kommunikation  mit unseren Kunden
  • regelmäßige Schulungen für unsere MitarbeiterInnen
  • genaue Planung des Lebensmittel-Einkaufs
  • modernes Warenwirtschaftssystem, in dem auch alle Rezepturen erfasst und laufend optimiert werden
  • Buffets werden in kleineren Einheiten bestückt
  • freie Wahl von Beilagen in allen Betriebsrestaurants mit Frischküche
  • Menüs und Portionsgrößen, die genau auf die Wünscher der jeweiligen Gäste und ihre Arbeitssituation angepasst sind.

Gewinn für alle

"Der sorgsame Umgang mit Lebensmitteln ist eine Frage der Ethik und gelebter Umwelt- und Klimaschutz. Denn Ernährung verursacht rund ein Viertel unseres ökologischen Fußabdrucks", betont GOURMET Geschäftsführer Herbert Fuchs anlässlich der Aktionswoche. "Die Vermeidung von Lebensmittelabfall ist ein Gewinn für alle - für die Umwelt, die Gäste und für uns als Unternehmen." 

Weitere Informationen:
Zum Nachhaltigkeits-Engagement von GOURMET finden Sie hier
Zur Initiative United Against Waste klicken Sie hier

 

 

Zum Seitenanfang